SCR sichert sich Heimrecht in den Playoffs!!

- 3:1 Sieg im großen Oberbayernderby gegen Rosenheim -

Der SC Riessersee hat es geschafft – das Heimrecht in den Playoffs ist gesichert. „Bringt das Stadion zum Beben – 3333 Zuschauer zum Derby“ war die große Devise – und alle Hoffnungen für einen heißen Derbyabend haben sich erfüllt. Die Weiß-Blauen waren im ersten Drittel den Gästen absolut überlegen. Vollkommen verdient daher auch die 2:0 Führung zur Pausensirene. Luca Zitterbart in Überzahl und Victor Östling erzielten die Tore für die Werdenfelser. Chancen für weitere Treffer gab es reichlich, auch das Aluminium klingelte mehrmals. Angeheizt durch ein starkes erstes Drittel gaben auch die Fans auf den Rängen eine überragende Stimmung ab.
Im Mitteldrittel wurden die Gäste stärker, bestimmten auch das Spiel – aber die Mannen von Coach Schorsch Kink setzten mit allem dagegen, was sie hatten. Das Spiel wurde zwar etwas zerfahrener, aber es blieb weiter hoch spannend für die 3023 Zuschauer im Stadion und den 500 Zuschauern an den Fernsehgeräten bei SpradeTV. Chancen waren zwar vorhanden auf beiden Seiten – aber auch die Torhüter Daniel Fießinger und Andreas Mechel boten an diesem Abend eine starke Leistung. Somit blieb es bei der 2:0 Führung für die Hausherren.
Im Schlussabschnitt die Garmischer wieder besser im Spiel – mit großen Chancen durch Eckl und Lobach, doch das Tor machten die Rosenheimer. In der 54. Minute verkürzte Daxlberger auf 2:1. Danach weiter Spannung pur. Die Starbulls drängten auf den Ausgleich, der SCR verteidigte mit „Mann und Maus“ den knappen Vorsprung. Das Derby, zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an Spannung zu überbieten, fand nun seinen Held des Abends. Emil Quaas legte quer auf Uli Maurer und der Routinier versenkte in das leere Tor der Rosenheimer – Gästecoach John Sicinski zog vorher Mechel für einen zusätzlichen Feldspieler – zum 3:1 Endstand. Dieser Sieg bescherte den Werdenfelsern das Heimrecht in den Playoffs. Nach den überragenden Spielen in den letzten Wochen – der neunte Sieg in Folge – wurde dies auch zahlenmäßig endlich von den Zuschauern honoriert. Ein besonderer Dank gilt heute auch der Ostkurve für eine unglaubliche Stimmung zu diesem Derby!
Das nächste Heimspiel – und zeitgleich das erste Spiel der Playoffs - findet am 13.03.2020 um 20 Uhr im Olympia – Eissportzentrum statt. Der Gegner wird am kommenden Sonntag ermittelt. Tickets für diese Partie gibt es wie gewohnt bei unserem Ticketpartner Eventim unter https://bit.ly/2PuyNY3 oder an der Abendkasse.

Schorsch Kink: „Wir haben heute top Eishockey gesehen, hatten eine super Kulisse. Das haben sich die Jungs auch verdient gehabt, das hat uns nach vorne gepeitscht. Wir hatten einen richtig guten Start, ein gutes erstes Drittel. Das zweite Drittel war etwas zerfahren, hatten viele Strafen aber dafür richtig gute Skills. Wir haben einen guten Weg gefunden, stehen hinten gut und vorne fällt auch mal einer rein. Das haben die Jungs gut gemacht, so konnten wir die Spiele für uns entscheiden. Unsere Heimspielbilanz ist top! Wir haben nur 3 Spiele nach regulärer Spielzeit verloren – das ist die beste Bilanz seit 20 Jahren. Das haben die Boys richtig gut gemacht! Nun schauen wir nach vorne – wir wollen mehr!“


Tore:

1:0 Luca Zitterbart (05:44 - PP1)
2:0 Victor Östling (13:22)
2:1 Dominik Daxlberger (53:43)
3:1 Uli Maurer (59:32 ENG)