SCR siegt im Spitzenspiel verdient mit 7:2

-Fünfter Sieg in Folge | rundum gelungenes Faschingsheimspiel-

Das Faschingstreiben im Werdenfelser Land ist im vollen Gange. So auch im Olympia-Eissportzentrum. Einige verkleidete Maschkera mischten sich unter die 1.310 Zuschauer zum Topspiel des SCR gegen den Deggendorfer SC. Schon vor Beginn der Partie begeisterte die Ostkurve mit einer großartigen Choreographie zur 10-jährigen Fanfreundschaft der Garmischer Fangruppierung BSG mit dem Kaufbeurer Fanclub Jokeria. Auf dem Eis heizten währenddessen die Icequeens, die heute von einigen verkleideten Cheerleadern unterstützt wurden, den Fans und auch der Mannschaft ordentlich ein.
Die Energie nahm die Mannschaft wohl sofort auf. Die Werdenfelser brannten in den ersten 12 Minuten ein Feuerwerk ab und führten völlig verdient mit 3:0 durch Toni Radu, Dennis Lobach und Jakob Heigl. Auch in der Folge zeigten die Mannen von George Kink, wie auch in den letzten Wochen, sehr gutes Oberligaeishockey.
Im zweiten Drittel wurden nun auch die Gäste aus Niederbayern aktiver und kamen besser in die Partie. Herr der Lage war aber weiterhin der SCR - Lauffreudig, aggressiv und mit guten Ideen. Die erste Chance des Drittels gehörte Thomas Radu, das erste Tor Basti Eckl. In der 26.Minute erhöhte der bullige Angreifer auf 4:0. Nur kurze Zeit später gelang nun auch dem DSC das erste Tor der Partie. Michael Fomin verkürze auf 4:1. Den alten Abstand und gleichzeitig den Pausenstand in einem erneut sehr ansehnlichen zweiten Drittel stellte Uli Maurer in der 33.Minute im Powerplay wieder her.
Auch im letzten Abschnitt boten beide Teams hochklassiges Eishockey. Die Deggendorfer, in Person von Curtis Leinweber, kamen in der 49.Spielminute nochmal auf 5:2 heran. Der SCR lies sich davon jedoch nicht beeindrucken und schraubte durch Lobach sowie Wachter, erneut im Powerplay, das Endergebnis noch auf 7:2 nach oben

Das nächste Heimspiel findet kommenden Freitag, 28.02.2020 um 20 Uhr gegen den EC Peiting statt. Tickets für diese Partie, sowie für das Aktionsspiel 3333 gegen Rosenheim am 06.03.2020 gibt es wie gewohnt bei unserem Ticketpartner Eventim unter https://bit.ly/2PuyNY3 oder an der Abendkasse.

George Kink: „Wir wussten wir mussten konzentriert ins Spiel starten. Die letzten Spiele gegen Deggendorf waren immer schwierig für uns. Daher freuen wir uns über die drei Punkte. Das war ein guter Start ins Wochenende.“

Tore:
1:0 Anton Radu (2:35)
2:0 Dennis Lobach (8:40)
3:0 Jakob Heigl (11:07)
4:0 Basti Eckl ( 25:23)
4:1 Michael Fomin (26:15)
5:1 Uli Maurer (32:24/PP1)
5:2 Curtis Leinweber (48:27)
6:2 Dennis Lobach (52:01)
7:2 Phillip Wachter (53:20/PP1)

  

 

IMG 7448 1500 Der ehemalige SCR Spieler Sepp Wassermann spendet 1500 Euro an die Nachwuchsabteilung des SC Riessersee. Herzlichen Dank im Namen des E.V. !