Knappes 2:1 gegen Passau

- SCR holt vierten Sieg in Folge unter Ron Chyzowksi -

Ein Spiel an diesem Wochenende, glücklicherweise zu Hause – zu Gast die EHF Passau Black Hawks. Torlos nach dem ersten Drittel lässt normalerweise darauf schließen, dass es sich um ein mäßiges Spiel handelt ohne grosse Chancen. Doch dem war grundsätzlich nicht so. Die echten Hochkaräter haben vielleicht gefehlt, aber die Zuschauer an den Empfangsgeräten sahen einen absolut dominanten SCR. Erneut besonders auffällig an diesem Abend war Bastian Eckl, der sich einige Chancen erspielte, aber entweder am Aluminium oder an Gästegoalie Clemens Ritschel scheiterte. Auch Uli Maurer, Chris Chyzowski, Robin Soudek oder Luca Allavena scheiterten. Michael Böhm im Tor der Garmischer verlebte weitestgehend ein ruhiges erstes Drittel und musste nur minimal sein Können unter Beweis stellen. Das 0:0 also der Pausenstand.
Im Mittelabschnitt die Gäste zwar anfangs etwas aktiver, aber das Spiel blieb weiter auf mittelmäßigem Niveau. Auch wieder keine Hochkaräter, aber auch wieder Aluminium für den SCR. Dieses Mal testete Uli Maurer das Material auf seine Standfestigkeit. In der 32. Minute dann endlich die verdiente Führung für die Weiss-Blauen. Eetu-Ville Arkiomaa und Moritz Miguez laufen den Break 2 auf 1. Arkiomaa schießt, Ritschel wehrt auf die Seite ab, genau in Richtung Miguez – der zieht ab und trifft zum 1:0. Danach das Spiel weiter wie vor dem Treffer. Ansehnlich, aber der erhoffte Auftrieb blieb aus.
Hoffnung also auf den letzten Spielabschnitt. Und der begann ganz nach dem Geschmack der Weiss-Blauen. Eetu Ville-Arkiomaa traf zum 2:0. Doch dann verloren die Gastgeber den Faden und die Passauer übernahmen die Spielführung. Auch weiter nicht hochkarätig, aber sie mühten sich nach Kräften. Erneut Arkiomaa hätte mit einem glücklicheren Ende sein Solo abschliessen müssen, dann wäre vielleicht der Deckel drauf gewesen. So blieb es spannend. Vollmer konnte den am Boden liegenden Passauer Goalie nicht überwinden. Kurz vor Schluss tauschten die Gäste den Goalie gegen einen weiteren Feldspieler. Es machte Pling – Uli Maurer wieder ans Aluminium vom leeren Tor – im Gegenzug Michael Franz zum 2:1für Passau. 50 Sekunden noch zu überstehen, Passau weiter ohne Goalie, doch die Garmischer brachten den Sieg nach Hause.
Am Sonntag haben die Weiss-Blauen frei, das nächste Heimspiel findet kommenden Freitag, 19.02.2021, um 20 Uhr gegen den ECDC Memmingen statt. SpradeTV ist für Euch in HD dabei.


Ron Chyzowski: "Das war harte Arbeit heute. Kompliment an den Gegner, sie haben uns das ganze Spiel lang gefordert. Das erste Drittel war ausgeglichen, im zweiten haben wir die Chance auf das Tor genutzt. Im letzten Drittel hatten wir drei Mal Pfosten, Arki noch die grosse Chance, aber wir haben kein Tor gemacht, daher blieb es spannend. Kompliment an das Team. Die Jungs werden jedes Spiel gefordert, und machen das sehr gut."

Tore: 1:0 Moritz Miguez (31:21 – UZ1), 2:0 Eetu-Ville Arkiomaa (40:47), 2:1 Michael Franz (59:10)