SCR verstärkt Defensive

Christoph Eckl wechselt unter die Alpspitze

Ein Eckl kommt selten allein. Der SCR wurde nochmals auf dem Transfermarkt tätig und verpflichtet den Verteidiger Christoph Eckl. Der jüngere Bruder von Alex Eckl stammt aus dem Nachwuchs des EV Regensburg, durchlief ab der U16 die Talentschmiede der Jungadler Mannheim und absolvierte in der Saison 2015/16 fünf Partien für die deutsche Nationalmannschaft bei der U18 Weltmeisterschaft. Der 22-jährige Rechtsschütze hat trotz seines jungen Alters schon 54 DEL2 Spiele für die Heilbronner Falken und die Löwen Frankfurt absolviert und lief vergangene Saison in 40 Partien für die Füchse Duisburg in der Oberliga Nord auf.

„Ich freue mich, in Garmisch die Chance zu bekommen. Ich weiss, dass man sich hier als junger Spieler sehr gut entwickeln kann. Meine beiden Brüder, Alex und Basti, haben mir bestätigt, dass hier gut und professionell gearbeitet wird. Ich hoffe, schon bald meine ersten Spiele für den SCR bestreiten zu können.“, so Christoph Eckl zu seiner Vertragsunterschrift.

„Aufgrund unserer Situation in der Verteidigung waren wir seit einiger Zeit auf der Suche nach Verstärkung. Wir wollten einen Spieler, der uns auf dem Eis sofort weiterhilft. Mit Christoph waren wir bereits kurz nach Beginn der Saison in Kontakt. Da sich nun unsere Umstände geändert haben, mussten wir schnell aktiv werden. Wir freuen uns daher, dass sich ein junger und talentierter deutscher Verteidiger wie Christoph für uns entschieden hat. Damit gehen wir unseren Weg, der Förderung junger deutscher Spieler konsequent weiter und sind uns sicher, damit erfolgreich zu sein.“, erklärt Geschäftsführer Panagiotis Christakakis die Verpflichtung von Christoph Eckl, der bereits einige Tage mit der Mannschaft trainiert.
Christoph Eckl wird bereits zum heutigen Auswärtsspiel in Weiden das erste Mal für den Sportclub auflaufen.