Wichtiger Baustein in der Defensive besetzt

- Simon Mayr wechselt vom ESV Kaufbeuren zurück zum SCR -

Seit Februar befanden sich der gelernte Verteidiger Simon Mayr und der Geschäftsführer der Weiß-Blauen in Gesprächen über eine fixe Rückkehr zum SC Riessersee. Mayr kam bereits in der letzten Saison auf Leihbasis vom ESV Kaufbeuren zurück unter die Zugspitze und kam vor Ausbruch der CoronaKrise auf 32 Pflichtspiele und 11 Scorerpunkte. Insgesamt kommt der Blueliner auf 255 Pflichtspiele für den SCR, nach der Vizemeisterschaft 2018 zog es den sympathischen Söcheringer zu den Bayreuth Tigers und danach weiter zum ESV Kaufbeuren.
Panagiotis Christakakis: „Simon ist ein wichtiger Baustein für unseren Kader, er wollte wieder zurück zu seinem Heimatclub. Er ist ein Topverteidiger und bei uns wird er trotz seines jungen Alters von 25 Jahren mit seiner Erfahrung aus fast 300 Spielen in der DEL2 für die nötige Stabilität sorgen. Ein großes Dankeschön geht auch an den ESV Kaufbeuren und deren Geschäftsführer Michael Kreitl, dass der erst kürzlich erfolgten Vertragsauflösung zwischen dem ESVK und Simon Mayr unbürokratisch zugestimmt wurde.“
Simon Mayr erhält beim SC Riessersee einen Vertrag über zwei Jahre, der für alle Ligen Gültigkeit besitzt.

„Zuerst möchte ich mich für die Vertragsauflösung und somit für die Freigabe beim ESVK, insbesondere bei Michael Kreitl, bedanken. Jetzt freue ich mich auf die neue Saison beim SCR, mit unseren super Fans und hoffe wir können an das Ende der letzten Saison anknüpfen. Außerdem möchte ich mich auch noch bei unserem Geschäftsführer Pana Christakakis bedanken, der sich sehr um den Wechsel bemüht hat.“ so Simon Mayr zu seiner Rückkehr.

Aktueller Kader 2020/21:
Tor: Christian Schneider,
Verteidigung: Thomas Radu, Simon Mayr,
Offensive: Florian Vollmer, Eetu-Ville Arkiomaa, Uli Maurer, Anton Radu, Tobias Kircher