4:1 Sieg gegen Eisbären Regensburg

- SCR damit sicher in den Playoffs -

Nach dem furiosen Auftritt am Freitag in Füssen wollten die Werdenfelser heute gleich nachlegen. Das von der Firma Langmatz präsentierte Heimspiel begannen beide Mannschaften konzentriert und ihrem Matchplan verfolgend. In engen Spielen entscheiden oft die so genannten „Special-Teams“ – und nach eher durchwachsenen Überzahlsituationen scheint nun der Knoten geplatzt zu sein. Victor Östling traf in der siebten Minute bei numerischer Überzahl sehenswert zum 1:0. Die Gäste aus der Oberpfalz waren aber – trotz dünnem Kader – keinesfalls nur darauf aus, das Aufbauspiel der Weiß-Blauen zu „zerstören“, sondern erarbeiteten sich auch die ein oder andere Chance. Die Größte vereitelte Daniel Allavena im Tor der Werdenfelser aber bärenstark kurz vor Ende des ersten Drittels. So ging es mit einer verdienten 1:0 Führung für die Werdenfelser in die erste Pause.
Die Weiß-Blauen starteten ideal in den zweiten Abschnitt. Bastian Eckl erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Knapp vier Minuten später stand Daniel Allavena im Blickpunkt der 1465 Zuschauer. Bei einem 2 auf 0 Break in eigener Überzahl hielt der Youngster souverän. Nur wenige Augenblicke später fiel auf der Gegenseite der nächste Treffer. Tobi Kircher erhöhte auf ein verdientes 3:0. Den Pausenstand besorgte Lukas Heger in der 31. Spielminute mit dem Anschlusstreffer für die Oberpfälzer.
Im Schlussabschnitt sahen die Zuschauer einen SCR, der diese Partie souverän nach Hause spielte. Im Vergleich zu den Wochen davor hatte man heute nicht das Gefühl, dass noch Geschenke verteilt werden. Wie auch im ersten Drittel war jetz das „Special-Team“ in Unterzahl eine Bank, gestärkt durch einen heute absolut sicheren Daniel Allavena. 26 Sekunden vor Ende des Spiels traf Bastian Eckl mit seinem zweiten Tor zum 4:1 Endstand per EmptyNet Goal, der auch in dieser Höhe absolut verdient war. Somit feierten die Garmischer das zweite 6-Punkte-Wochenende in Folge und bestätigten damit die eindeutig ansteigende Formkurve.
Die nächste Partie findet kommenden Freitag, 21.02.2020 um 20:00 Uhr gegen den Deggendorfer SC statt. Tickets für diese Partie gibt es wie gewohnt bei unserem Ticketpartner Eventim unter https://bit.ly/2PuyNY3 oder an der Abendkasse.

George Kink: „Wir wussten, dass Regensburg mit Rückenwind kommt. Sie haben neun Spiele in Folge gewonnen, auch mit dem kleinen Kader gegen Deggendorf. Das erste Drittel war gut, zweites eher nicht so, das dritte dafür wieder stark. Wir brauchen jeden einzelnen, die Jungs haben stark gearbeitet. Ich hoffe, dass wir Dienstag mal wieder mit sechs Verteidigern trainieren können, aber die fünf heute haben das sehr stark gemacht. Auch Daniel Allavena hat eine top Leistung gebracht. Die Top-4 sind noch nicht abgehakt, nur die ersten beiden werden sehr schwer. Platz 3 oder 4 ist drin, aber wir brauchen Konstanz und auch ein bisschen Glück. Die nächsten Wochenenden haben wir noch richtige Bretter vor uns, aber wir freuen uns drauf. Die Fans haben uns heute hervorragend nach vorne gepeitscht. Die Stimmung war richtig gut“


Tore:
1:0 Victor Östling (06:13/PP1)
2:0 Basti Eckl (22:16)
3:0 Tobi Kircher (26:06)
3:1 Lukas Heger (30:09)
4:1 Bastian Eckl (59:34)