2:1 gegen Feldkirch|Östling sorgt für Entscheidung

-Sonntag sind die Juniors von Red Bull Salzburg zu Gast-

Zum Auftakt in das Heimspielwochenende empfang der SCR zum Rückspiel den VEU Feldkirch. Bereits letzten Sonntag konnten die Werdenfelser in Feldkirch das AHL-Team mit 6:3 besiegen. Bei den Weiß-Blauen fehlten heute weiterhin Thomas Radu, Lorenz Mittermaier, Christoph Frankenberg und Phillip Wachter. Dafür kam Kilian Raubal aus dem DNL - Team zu seinem ersten Profieinsatz. Im Tor durfte heute Daniel Allavena starten.
Der SCR begann die Partie druckvoll und engagiert und konnte einige Chancen, zum Beispiel durch Maurer und Raubal verzeichnen. Folgerichtig schoss Aziz Ehliz die Weiß-Blauen mit einem Handgelenksschuss von der Blauen Linie in der achten Minute in Führung. In der Folge wurde das Spiel zerfahrener. Erst in der 14.Minute gab es die nächste erwähnenswerte Gelegenheit, als Arkiomaa in Unterzahl nur knapp am Tor vorbei zielte. Kurz darauf kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Chance. Daniel Allavena vereitelte diese jedoch gekonnt mit einem Save knapp 5 Meter vor seinem Tor. So ging es mit einem verdienten 1:0 für die Werdenfelser in die erste Pause.

Zu Beginn des zweiten Drittels überstand der SCR sein zweites Unterzahl Spiel in dieser Partie schadlos. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes und umkämpftes Spiel ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Es dauerte knapp sieben Minuten bis Raubal bzw. Morgan die ersten Gelegenheiten des Drittels hatten. Der SCR wurde nun wieder spielbestimmender und agiler. Kircher, Heigl, Vollmer und Radu hatten einige Gelegenheiten die Führung weiter aus zu bauen. Kurz vor Ende des Drittels zeigte Daniel Allavena erneut sein Können, als er zwei Chancen der Gäste souverän vereitelte. So ging es auch nach dem zweiten Drittel mit einer weiterhin verdienten 1:0 Führung für die Garmischer in die Pause.


Nach der zweiten Pause kam der SCR gut aus der Kabine und startete druckvoll in das letzte Drittel. Die Werdenfelser konnten sich durch Lobach, Morgan, Kircher und durch Maurer einige Chancen erarbeiten, der Torerfolg blieb aber leider aus. Auch im weiteren Spielverlauf blieb der SCR klar spielbestimmend und zeigte phasenweise sehr ansehnliches Hockey. In der 54.Spielminute rächten sich jedoch die vielen ungenutzten Chancen, als die VEU Feldkirch durch Dylan Stanley den Ausgleich erzielen konnte. So ging es mit einem 1:1 in eine fünf minütige Verlängerung.
In dieser dauerte es exakt drei Minuten bis die knapp 675 Zuschauer im OEZ den verdienten Siegtreffer durch Victor Östling bejubeln durften.


Bereits am Sonntag stehen die Weiß-Blauen wieder im heimischen OEZ auf dem Eis. Zu Gast ist um 18:00 Uhr das Juniorteam des EC Red Bull Salzburg. Tickets gibts wie gewohnt bei unserem Ticketpartner Eventim https://bit.ly/2PuyNY3 oder an der Abendkasse


Tore: 1:0 Aziz Ehliz (7:45), 1:1 Dylan Stanley (53:22), 2:1 Victor Östling ( 63:00/PP1 OT)