Wiedersehen mit dem EHC Klostersee

-Freitag Heimspiel um 20 Uhr | Sonntag in Erding zu Gast-

Das erste Wochenende beendeten die Garmisch-Partenkirchner mit sechs Punkten und befinden sich damit voll auf Kurs um die sportliche Qualifikation für die kommende Oberliga Saison zu meistern. „Mit zwei Siegen sind wir voll im Soll, aber wir müssen weiter hart arbeiten. Die Fehler die wir am vergangenen Wochenende in einigen Situationen gemacht haben sollten wir abstellen. Wir machen uns teilweise einfach das Leben unnötig schwer, aber auch das sind Lernprozesse für unsere junge Mannschaft.“ betont Trainer George Kink.

Am Freitag um 20 Uhr ist der EHC Klostersee beim SC Riessersee zu Gast. Das wird das erste Pflichtspiel zwischen den beiden Clubs seit dem 23.04.2011 sein. Damals war es das Finale um die Deutsche Oberliga Meisterschaft, die der SC Riessersee in der Grafinger Scheune gewinnen konnte. Nach dem Finale trennten sich die Wege beider Clubs. Der SC Riessersee stieg auf und die Grafinger blieben in der Oberliga. 2016 hatte der Club ein schwieriges Jahr, welches sogar mit dem Neuaufbau in der Bezirksliga endete. Der EHC pflügte regelrecht durch die unteren Ligen, so dass sie nun wieder ein Aspirant für die Oberliga Süd sind. Der prominenteste Akteur bei den Rot-Weißen ist Bob Wren. Der Kanadier absolvierte nicht nur über 260 Spiele in der DEL, sondern auch über 570 Partien in der AHL, auch 6 Einsätze in der NHL stehen in seiner Vita.

Nächsten Sonntag sind die Weiß-Blauen dann um 18 Uhr beim TSV Erding zu Gast.

Die Stadionkasse zum Heimspiel des SCR öffnet wie gewohnt zwei Stunden vor dem Spiel. Online sind die Tickets über Eventim (Print @ Home: https://www.eventimsports.de/ols/scriessersee/ ) erhältlich.

 

SC Riessersee 5+1