SCR gewinnt Spitzenspiel in Rosenheim

-Perfekter Einstand für Martin Naenfeldt mit dem ersten Tor-

Trainer Toni Söderholm musste im Spiel bei den Starbulls Rosenheim wieder nahezu komplett auf seine Münchner Offensivfraktion verzichten. Beim Kooperationspartner hat das Verletzungspech gnadenlos zugeschlagen und drei Aktivposten im Sturm fallen über einen längeren Zeitraum aus. Einzig Tobias Eder stürmte heute für den SCR. Dafür hatte der Neuzugang aus Schweden, Martin Naenfeldt, seinen ersten Einsatz für den SC Riessersee und auf Leihbasis verstärkten Dennis Lobach und Justin Schütz von RedBull Akademie die Werdenfelser. Der 18jährige Schütz wurde immerhin heuer von dem NHL Club den Florida Panthers in der sechsten Runde gedraftet.

Nach einer derbytypischen Anfangsphase, feierte Neuzugang Martin Naenfeldt einen perfekten Einstand im Trikot der Garmisch-Partenkirchner. Der Schwede sorgte für den 1:0 Führungstreffer nach dem 1.Drittel.

Das Spiel ging im Mittelabschnitt lauf- und kampfintensiv weiter. Quasi zur Halbzeit des Spiels nutzen die Gastgeber eine Überzahl Situation zum Ausgleich. Verteidiger Vollmayr hämmerte den Puck unhaltbar für Daniel Fießinger ins Netz zum 1:1. Ansonsten hielt der junge Torhüter der Werdenfelser seine Weiß-Blauen mit einigen wichtigen Paraden im Spiel.

Im Schlußabschnitt hatte nach neun Minuten in Überzahl Tobi Eder die große Chance auf dem Schläger, der 20jährige zielte zu genau und traf nur das Quergestänge des Tores. Nur ein paar Minuten später machte es Florian Vollmer besser, der Kapitän vollendete einen Konter zum erneuten Führungstreffer des SCR. In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber den Druck auf das Gehäuse von Daniel Fießinger, der 22-jährige pflückte alles weg und Tobias Eder setzte auf der anderen Seite den Schlußpunkt, mit seinem EmptyNetGoal zum 3:1.

Sonntag wartet bereits das nächste Derby und Spitzenspiel auf den SC Riessersee, um 18 Uhr ist dann der Tabellenführer EC Peiting im Olympia-Eissport-Zentrum zu Gast. Das Spiel wird wie gewohnt auf Sprade TV live übertragen. Tickets gibt es am Stadion ab 16 Uhr und Online über https://www.eventimsports.de/ols/scriessersee/

Toni Söderholm: „Beide Teams haben heute gute Werbung für die Oberliga gemacht. Gutes Tempo, viel Kampf, ein echt gutes Spiel mit toller Stimmung von beiden Fanlagern. Ich muss meine Spieler loben. Es war ein bisschen turbulent, wer heute wirklich für uns aufläuft, aber alle waren vorbereitet und fokussiert. Für mich war es ein gutes Spiel, ich bin sehr zufrieden. Wenn die Spiele so sind wie heute, ist es perfekt für die Spieler, sich weiter zu entwickeln.“

Tore: 0:1 M.Naenfeldt (13:42), 1:1 M.Vollmayer (28:42/PP1), 1:2 F.Vollmer (51:11), 1:3 T.Eder (59:34/ENG)

 

Fotos:O.Rabuser